Transformation des Menschen durch die Pflanzenwelt | mit Astrid Fiebich

interviews naturkunde Sep 19, 2022

Astrid Fiebich ist eine Pflanzen- und Naturweise, die als Heilpraktikerin über tiefe Kenntnis der Heilpflanzen verfügt und darüber hinaus nun auch in viele weitere Gebiete Einsicht hat.

Seit nun fast zwei Jahrzehnten ist sie vielen Tausenden von Zuschauern aus dem SWR-Fernsehen "Kaffee oder Tee" bekannt. Astrid erzählt u.a. von ihrer Initiations-Krankheit und dem Wandel, den ihr Leben und Wirken dadurch erfahren hat.

In diesem Austausch sind wir beide staunend und voller Wunder über die Weisheiten, die wir durch die Pflanzenbegegnungen erfahren durften und dürfen:

Weiterlesen...

Offen fürs Leben | Unternehmerin, Räucherexpertin & Buchautorin Christine Fuchs

Christine Fuchs ist Unternehmerin und Buchautorin mehrerer Standardwerke zum Räuchern.

Im unserem Austausch berührten wir Themen des Räucherns, insbesondere von Weihrauch und Labdanum, der Gründung des eigenen Unternehmens und dem Lesen in der eigenen Biografie.

Ihren klugen Blick auf das Zeitgeschehen, ihre Offenheit und große Kompetenz sind erfrischend zu erleben:

Weiterlesen...

Pflanzen an extremen Standorten: die Dünenpflanzen Elbas!

naturkunde Sep 19, 2022

Ein Blick über den Tellerrand: die Mittelmeer-Flora Elbas.

Es ist faszinierend: Wenn wir uns interessiert & offen in unserer Umgebung bewegen, quasi "einheimisch" werden, dann lernen wir eine Menge über uns und die Natur. Wir werden naturkundig(er).

Und die Freude, immer Neues zu ent-decken!

Ich erinnere mich, wie es manchmal stiller wird. Weniger ist zu entdecken oder schwieriger: Das Auge muss genauer hinsehen, die Füße müssen tiefer in den Wald tragen etc.

Wie erfrischend, wenn wir dann auf Reisen sind! So viel Neues - als Variationen des Bekannten - ist da zu erleben. Kann ich auch innerlich reicher werden?

Auf Elba durfte ich neue Mitglieder bekannter Pflanzenfamilien entdecken. Sie leben an einem extremen Standort. Dieser prägt sie in ihrem Wesen und ihrer Ausgestaltung:

 

Weiterlesen...

Milzkraut - ein bitteres Frühlingskraut

naturkunde Sep 19, 2022

Das Milzkraut ist ein eher vernachlässigtes Kraut Wer kennt es schon? Ich finde, dass es wert ist, aufgesucht zu werden.

Komm mit mir in den Wald, an einen Bachlauf. Da steht es in voller Pracht. Der Geschmack ist zwar bitter aber lecker:

Weiterlesen...

Die TOP 3 der Hausapotheke

naturkunde rezepte Sep 19, 2022

Welche 3 Mittel der Hausapotheke verwenden wir am allermeisten?

Zur Zeit sind es diese drei:

- die Schafgarbe, meist frisch, als Breiumschlag zur Wundheilung

- der Harz-Balsam nach Paracelsus (eine Zubereitung mit Johanniskraut & Rotwein)

- die Blutwutz-Tinktur

Die vielfältigen Einsatzgebiete und Nähreres zum Rezept des Balsams, sowie mehr über die Blutwurz erfährst Du hier:

 

Weiterlesen...

Die drei Geistesgifte in Liebe, Großmut und Erkenntnis verwandeln

In der buddhistischen Ethik gelten Hass, Gier und Verblendung als die drei Geistesgifte

Im Gespräch mit Olaf Rippe, Autor mehrerer wichtiger Grundlagenwerke, Heilpraktiker und Seminarleiter, sprach ich u.a. von diesen drei Geistesgiften und wie sie in Liebe, Großmut und Erkenntnis verwandelt werden können.

 Ein paar Worte zu den drei Geistesgiften:

  • Hass - oder die Äußerungen als Zorn oder Aggression - ist die Selbstbehauptung eines illusionären Selbst den Mitwesen gegenüber. Heilsam wirkt Güte.
  • Gier ist das Haben- und Besitzenwollen, auch das Bestreben, um jeden Preis existieren zu wollen. Die Begierde gehört auch hierher. Heilsam wirkt Großzügigkeit.
  • Und schließlich ist da die Verblendung oder Ignoranz, Unwissenheit. Unwissenheit bedeutet, die Wahrheit (oder Wahrheiten) über die Natur des Geistes nicht zu kennen. Im...
Weiterlesen...

Im direkten Vergleich: Artemisia annua & A. vulgaris

naturkunde Jul 17, 2022

In diesem Beitrag verkoste ich Artemisia annua, den einjährigen Beifuss und vergleiche seine Kräfte mit dem heimischen Beifuss Artemisia vulgaris :

 

Weiterlesen...

Echte Kamille - ein blaues Wunder

Die Echte Kamille (Matricaria recutita L.) - ein warmer, lieblich-zarter Wohlklang im Sommer!

Sie wächst so luftig und bezaubert durch ihre schönen sonnigen Blüten. Typischerweise sind bei "reiferen" Blüten die weißen Blütenblätter nach hinten gebogen, worauf auch ihr Artnamen "recutita" hinweist. 


Welche Freude, diese Sonnenköpfchen dieses Jahr auf einem brachliegenden Beet zu erleben. Eine kleine Menge wanderte ins Wasserbad... zum Destillieren der Blüten.


Und siehe da!

Ein bläuliches Öl zeigt sich in der Vorlage - Chamazulen, in Himmelblau, sanft und wunderschön (Bild 2). Es entsteht erst durch die Destillation.


In etwas klarem Alkohol gelöst, ergibt sich eine haltbare Tinktur für kleine Bauchwehs und wenn es Tröstung und Geborgenheit, Weichheit, Wärme und Leichtigkeit braucht!

Die Kamille ist wie eine gütige Großmutter. 

 

Empfehlungen

Anbau und...

Weiterlesen...

Kupfer- und Eisenmineralien | Venus- und Marskräfte

Wir waren vergangene Woche auf Elba, Italien. Dort wussten schon die Etrusker die Eisenmineralien zu verwenden, die bis 1982 dort abgebaut wurden:  Magnetit, etwas Hämatit etc. 

Elba ist eine Schatzkammer für Naturforscher und ich lade Dich herzlich ein, den zwei Hauptkräften KUPFER und EISEN auf der Insel nachzuspüren. Begleite mich auf die Südost-Seite der Insel: 

 

Endlich konnte ich unmittelbar über Eisen- bzw. Mars- und Kupfer- bzw. Venuskräfte von Mutter Natur erfahren. Ergebnis:

Was ich bislang an der Pflanzenwelt studieren konnte, bestätigte sich in diesen glücklichen Stunden! Drückende Hitze und Trockenheit sind mit Leichtigkeit zu ertragen, wenn das Forschen eine so große  Freude ist!

Die Natur erzählt nur von dem, was wahr ist - und wir dürfen lauschen und bescheiden die Puzzlestückchen in Empfang nehmen, die sie uns bereithält! Sie spricht zu uns...

Weiterlesen...

Wirklichem begegnen - Schatz der Erfahrung

coaching naturkunde May 22, 2022

Pflanzen-Arbeit ist doch zunächst und zu allererst dies: Wirklichem begegnen!

Wirklichem begegnen, das uns vor den Füßen, unter den Füßen liegt - und eine tatkräftige Auseinandersetzung damit.

“Durch das was Innerstes ist in uns, stehen wir mit dem Inneren der Natur in innigster Beziehung”  R. Steiner

* * * * * * * 

Wo begegnet sich “Innen” und “Außen”? So könnten wir fragen.

“Überall” ist die unvermittelte, ehrliche, aber wenig befriedigende Antwort.

An einer Stelle aber begegnen wir den Pflanzen ganz unmittelbar und in innigster Union: wenn wir ein Blatt auf die Zunge legen, es spüren, kauen, schmecken und uns einverleiben!

 Diese Begegnung “Blatt und Zunge” kann uns bewusst Kommunion, ein miteinander Vereinigen, werden. Essen ist ein Sich-Verbinden mit frischer, lebendiger Nahrung = Pflanzengrün, von Sonne und Wasser gebildet.

Unsere...

Weiterlesen...
1 2 3
Close

50% vollständig

Jupiter Akademie entsteht für dich

Erfahre, was für dich dabei ist! Trag dich hier ein und erhalte erste Einblicke in das einzigartige Akademie-Programm!

Schon mit dabei: der MEISTERKURS PLANETENKRÄFTE!